Hafen MK Hannover Vereinsjugend Termine Bistro-Café Fotos und Berichte Gästebuch Links
Startseite Fotos und Berichte Weihnachten 2006

Fotos und Berichte


Weihnachtsfeier 2007 Trauerfeier Hajo Horn Volkstrauertag 2007 Bordfest 2007 Anfahrt 2007 Fischessen 2007 HV am 02.März 2007 Geburtstag Marlene V. Weihnachten 2006 Volkstrauertag 2006 Bordfest 2006 Geburtstag Heinz S. Geburtstag Helmut W. Fahrt nach Nienburg Tankstelle Fischessen 2006 Geburtstag Andreas P. Teutonia-Hafen Grillfest 2005 Kanaltour mit E.T. Hafenfest 2005 Anfahrt nach Seelze

Seitenübersicht Kontakt Impressum

Weihnachtsfeier 2006

Weihnachtsfeier der MK Hannover mit der Jugend

Weihnachtsfeier der MK Hannover mit der Jugendgruppe am Sonntag, dem 17. Dezember 2006 auf dem Vereinsschiff im Yachthafen ab 15.00 Uhr.

Ab 15.00 Uhr kamen unsere kleinen und großen Gäste auf unser weihnachtlich schön geschmücktes Vereinsschiff. Für die Jugendgruppe war extra ein Tisch gedeckt mit Flaschen-Weihnachtsmännern und von Gertrud Lohmeier selbst gebackenem Spritz-Gebäck.

Fotos von der Weihnachtsfeier 2006

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(klickt Euch in die Galerie und dann auf ein Foto. Mit den weiter und zurück Buttons könnt Ihr dann durch die Bilder blättern)

Um ca. 16.30 Uhr hörte man ein fürchterliches Gepolter an Oberdeck und anschließend wuchtige und kräftige Schritte auf dem Niedergang. Alles war still und wartete, bis die Tür aufging und der Weihnachtsmann hereinkam mit einem großen Sack auf dem Rücken. Der Sack erdrückte den kleinen Weihnachtsmann fast aber mit lauter Stimme tat er kund:

"Von draus vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es ostert sehr! Allüberall auf den Tannenspitzen sah ich grüne Spitzen blitzen und droben aus dem Himmelstor sah mit großen Augen der Osterhase hervor. Und wie ich so strolcht durch den finsteren Tann, da rief er mich mit heller Stimme an: Knecht Ruprecht, rief er, alter Gesell hebe die Beine und spute dich schnell. Die Eier fangen zu faulen an, aber das Himmelstor ist aufgetan. Alt und Jung sollen nun von der Jagd des Lebens mal ruhen, aber morgen da hüpf ich hinab zur Erden denn es soll bald wieder Ostern werden! Ich sprach: Oh lieber Herre Christ meine Reise bald zu ende ist. Ich muss nur noch in diese Stadt wo´s eitel gute Kinder hat. Hast denn das Säcklein auch bei Dir? Ich sprach das Säcklein das ist hier, denn: Äpfel, Nuss und Mandelkern essen fromme Kinder gern. Da sprach der Osterhase: Sollte es doch Schnee und Eis noch geben dann bleibe ich lieber im Himmel leben und komme nicht, Du aber Knecht Ruprecht tue Deine Pflicht! Hast Du denn die Rute auch bei Dir? Ich sagte, die Rute hab ich nicht denn bei guten Kindern braucht man sie nicht. Der Osterhase aber sprach: So ist´s recht und geh mit Gott aber schnell, mein Konkurrent und treuer Gesell! Von draus vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr. Nun sprecht wie ich´s herinnen find, sind´s gute Kind, sind´s böse Kind?"

Dann kam nun endlich die Bescherung. Jedes Kind erhielt etwas, sogar Connie, Marlene und Klaus. Ein Geschenk war aber übrig geblieben! Für wen war das? Das sollte haben wer von den Kindern ein Weihnachtsgedicht aufsagen konnte. Unser Jüngster, Ollie, meldete sich und trat mutig zum Weihnachtsmann, aber dann hatte er plötzlich sein Gedicht vergessen. Sein Bruder Sebastian sagte dann ein langes Gedicht mit 6 Strophen auf. Prima Sebastian.

Bevor die Geschenke ausgepackt wurden stellten sich die Kinder um den Weihnachtsmann herum auf und sangen gemeinsam das Lied: "Lasst uns froh und munter sein...." Von der MK bekam jedes Kind eine bunte Weihnachtstüte mit leckerem Inhalt. Das war ein fröhliches Hallo. Das Kuchenbüfett war bereits eröffnet und die drei von Connie gebackenen Torten sowie der Christstollen mundeten allen sehr, richtig lecker waren aber die Torten. Unser Kamerad Helmut spielte auf dem Akkordeon Weihnachtlieder zum Mitsingen und zur Unterhaltung. Marlene trug dann noch die Geschichte mit dem Lametta vor, zur allgemeinen Heiterkeit. Ein fröhlicher harmonischer 3. Adventssonntag ging dann vorbei und die Gäste verließen in besinnlicher Stimmung das Schiff.

Gegen 20.00 Uhr war nach dem Ausklang und mit dem Aufräumen der schöne Tag zu Ende. Leider war die Beteiligung der MK Mitglieder nicht besonders groß.

Teilnehmer der Jugendgruppe:
Oliver und Sebastian Niemz
Florian und David Böhm
Dominik Wollenweber
Kimberly Plötz.

Für die Ausrichtung waren zuständig: Marlene Völker, Connie Böhm, Andreas Pachaly und Klaus Völker.

Marlene Völker
Jugendwart